Wie bereits erwähnt, nutzen wir für die Herstellung unserer Produkte sowohl technisches als auch biowissenschaftliches Know-how.

Eines der wichtigsten Naturgesetze, die wir berücksichtigen, ist das Gesetz von Ursache und Wirkung und die sieben hermetischen Prinzipien. Das bekannteste davon ist wohl: "Das, was unten ist, ist wie das, was oben ist, und das, was oben ist, ist wie das, was unten ist". Dieses Gesetz sollte leicht zu verstehen sein. Ist es das nicht? Es steht in direktem Zusammenhang mit dem Mikrokosmos und dem Makrokosmos. Sie werden sehen, Sie kennen den Zusammenhang zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos.

Betrachten Sie bei Ihrem nächsten Waldspaziergang das weiche, feine und grüne Moos auf dem Boden und kommen Sie ihm so nahe wie möglich (einige wenige Zentimeter). Berühren Sie das Moos sehr sanft und untersuchen Sie dieses schöne Pflänzchen, das uns die Natur bietet, sehr genau.

Und dann versuchen Sie, sich an das folgende Bild zu erinnern: Wir sind überzeugt, daß Sie schon einmal Luftaufnahmen von einem Flugzeug oder einem Hubschrauber gesehen haben, die in niedriger Höhe über einen Wald fliegen. Sie werden sich daran erinnern, dass dieses Bild wie das Moos auf dem Waldboden aussieht. Tut es das nicht?

Sehen Sie nun, wie das Moos auf dem Boden dem Wald gleicht, in dem das Moos sich befindet? Dasselbe Gesetz findet auf der "kleinsten" Ebene statt: der Ebene der Atome bzw. der Tachyonen.


>• nächste Rubrik: Nachweise der Wirksamkeit

>• vom wissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet
>• Herstellung
>• Eigenschaften der Tachyonen
>• die anti-entropische Wirkung
>• Materialien
>• Tachyonen, Ionen, Atome
>• Mikro- und Makrokosmos
>• Nachweise der Wirksamkeit
>• Sichtbarkeit der Tachyonen
>• Anwendungsbereiche
>• Literatur

BIOTAC LINE

Engineered in Germany & Switzerland
Made with Love and Compassion