Seit Beginn unserer Tätigkeit stellen wir immer wieder fest, dass die Akzeptanz seitens der Wissenschaft gegenüber der von uns entwickelten Produkte oft an mentalen Blockaden scheitert.

Es ist uns daher sehr wichtig, die Informationen über unsere Tachyonen-Technologie einem breiten Publikum näher zu bringen und mit aussagekräftigen physikalischen Beweisen zu untermauern. Mit einem kleinen Schmunzeln dürfen wir eingestehen, dass uns diese Aufgabe dank der Hilfe von externen unabhängigen Forschungslabors ermöglicht wurde.




Wir meinen, dass nicht alleine die Aussagen von Physikern den Ausschlag geben sollten, an die Wirksamkeit eines Produktes zu glauben. Denn vergessen wir nicht, dass die führende Wissenschaft Ende des 19ten Jahrhunderts die einhellige Behauptung aufstellte, dass eine Dampf-Lokomotive, die schneller als 30km/h fährt, augenblicklich implodiere (das Gegenteil von explodieren). Nur Schade, dass heute keine dieser "Physik-Koriphäen" am Leben ist und mit der japanischen Magnetschwebebahn MLX01 mit über 580km/h durch die Landschaft reisen darf.


> Analysen * Wasser
> Analysen * Elektromog
> Analysen * Autoabgase
> Analysen * Kristall-Studien 2012
> Analysen * NAOS-Card 2016